MB connect line GmbH

Die MB Connect Line GmbH wurde 1997 gegründet und setzte von Anfang an auf „Made in Germany“. Der Sitz befindet sich im bayerischen Dinkelsbühl. Kunden in Nordamerika werden von der US-Tochter „MB connect line Inc.“ mit Sitz in Warrenville, Illinois, betreut.

Als unabhängiges mittelständisches Unternehmen sind wir Schrittmacher bei Lösungen zur professionellen Kommunikation über Internet. Konkret geht es um die sichere Vernetzung von Maschinen und Anlagen zur Fernwartung, Datenerfassung und M2M-Kommunikation.

In den Anfangsjahren standen industrielle Modems im Vordergrund. Zwischenzeitlich wurde das Internet das Rückgrat der weltweiten Kommunikation und damit auch Basis für den Fernwartungsbaukasten von MB Connect Line. Heute stehen wir vor der durchgehenden Digitalisierung der gesamten Kette von der Planung und Entwicklung über die Produktion bis zum Transport zum Endverbraucher. Hier liefern wir Lösungen, die nicht nur durch ihre Funktionalität überzeugen, sondern auch beim Schutz der Daten gegen unbefugten Zugriff, Manipulation und Ausspähung.

Die Grundlage für unseren Erfolg als Anbieter von Zukunftstechnologie sind sehr gut ausgebildete Fachkräfte. Neben verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten, die wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anbieten, sind wir als IHK-Ausbildungsbetrieb aktiv und bieten als Kooperationspartner der Dualen Hochschule Heidenheim verschiedene duale Studiengänge im Bereich der Informationstechnik an.

Dass uns das Thema Internetsicherheit besonders am Herzen liegt, zeigen auch unsere Verbandsarbeit und Mitgliedschaften – beispielsweise beim Cluster Mechatronik & Automation Bayern e.V., beim TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V. und in der European Cyber Security Organisation (ECSO).

Siegfried Müller

Geschäftsführender Gesellschafter




Unsere Produkte und Lösungen:



Remote Service Portal mbCONNECT24

Kern von mbCONNECT24 ist das durchgängige webbasierte Management und eine praxisnahe Projektstruktur. Damit ist der Anlagen- und Maschinenpark so abbildbar, wie er in der Realität aufgebaut ist. Alle Benutzer, Anlagen und Endgeräte werden zentral auf der Plattform verwaltet, mit feiner Abstufung der Benutzerrechte …



Link zu Produktseite mbCONNECT24




Industrierouter mit Security-Chip

Dank hardware-basierter Speicherung der Zertifikate und Verschlüsselung wird die Sicherheit der Industrierouter mbNET signifikant verbessert. Sowohl die Datenkommunikation als auch die Router selbst sind damit viel weniger angreifbar …



Link zu Produktseite mbNET




Industrie-Firewall für den Automatisierer

Mit mbNETFIX präsentiert MB connect line eine neue Industrie-Firewall für den Automatisierer. Sie bietet Schutz vor Angriffen, indem das Produktionsnetzwerk mit Hilfe der Industrie-Firewall in überschaubare und logisch getrennte Einheiten segmentiert wird …



Link zu Produktseite mbNETFIX




Programmierbares Datenmodem mbSPIDER

Der mbSPIDER ist ein programmierbares Datenmodem für die kontinuierliche Erfassung von Zählerständen, Messwerten, logischen Zuständen und Analogwerten. Die Visualisierung der erfassten Werte erfolgt über den integrierten Webserver oder über die Remote-Service-Plattform mbCONNECT24 – barrierefrei per Smartphone und Standardbrowser …



Link zu Produktseite mbSPIDER




Manipulationen von S7-Steuerungen sicher erkennen

Die mbSECBOX ist eine Security-Lösung für die S7-300*- und S7-400*-Steuerungen von Siemens. Die mbSECBOX erkennt Schadsoftware wie Stuxnet und andere Manipulationen auf S7-Steuerungen unmittelbar und alarmiert den Betreiber, bevor ein Schaden entsteht...



Link zu Produktseite mbSECBOX



*S7-300 und S7-400 sind eingetragene Warenzeichen der Siemens AG.




Unser Highlight für die Messe

Die Industrie-Router mbNET und mbNET.mini können vorhandene Steuerungen auch ohne bekannte IP-Adresse finden.

Industrie-Router ermittelt erreichbare Steuerungen

Jeder SPS-Programmierer kennt die Problematik – die Suche nach „erreichbaren Teilnehmern“ funktioniert nur im lokalen Netzwerk. Die Industrie-Router mbNET und mbNET.mini unterstützen diese sogenannten Discovery-Möglichkeiten nun auch über Fernverbindungen, die auf gerouteten VPN-Verbindungen basieren. Mit der neuen Funktion SEARCHoverIP findet der Anwender vorhandene Steuerungen im Netzwerk, ohne dass eine IP-Adresse bekannt oder vergeben ist. Oder wenn diese, wie der Auslieferungszustand der S7-Steuerungen, 0.0.0.0 ist. Solche Situationen können beispielsweise bei der Inbetriebnahme oder nach einem Baugruppentausch auftreten. Sobald der Programmierer über das Portal mit einem Industrie-Router verbunden ist, werden die Discovery-Anfragen an den Router weitergeleitet und dort ausgeführt. Die Antwort wird an die Programmiersoftware zurückgegeben und der Anwender kann die Steuerung auswählen und konfigurieren. Damit hat der Anwender über die Fernwartung die selben komfortablen Optionen wie im lokalen Netz. Neben den S7-Steuerungen von Siemens werden auch die SPSen von SchneiderElectric, Rockwell, Beckhoff und Pilz unterstützt.

Ihr Kontakt zum Messehighlight

Informationen zum Unternehmen

Anschrift:

MB connect line GmbH
Winnettener Str. 6
91550 Dinkelsbühl
Deutschland

Kontaktmöglichkeiten:

tel: +49 9851 5825290
fax: +49 9851 58252999
info@mbconnectline.de

Website:

https://www.mbconnectline.de

Ihr Kontakt auf der Messe